Dienstag, 10. November 2009

Der König unter den Schlangen


»Der Basilisk ist der König unter den Schlangen; wenn er einen Menschen ansieht, tödtet er ihn. Hat einen gekrönten Kopf, zwo Spannen lang, und fast spizige rothe Augen, sein Farb zeucht sich auf die schwarze und gelbe. Er soll etwan von einem Hanen gebohren werden, dann der Han in seinem lezten Alter legt ein Ey, daraus der Basilisk entspringt. Von den Wiseln wird er überwunden und getödtet.« (Von ihm schreibt ein Mehreres Ambrosius Pareus, Chirurgia lib. XX. cap. 19. Galenus. Antius. Erasistratus.)

Lonicerus
Kräuterbuch
Ulm 1679

Kommentare:

Mario hat gesagt…

Hallo,
ich würde gerne mal so einen Basilisk sehen. Habe mal gegoogelt, aber anscheinen versteht man doch darunter eine Echse. :)
Grüße Mario

Fabelhaft hat gesagt…

Der Basilisk, der hier erwähnt wird, ist ein mythologisches Tier, das meist als Mischwesen beschrieben wird. Sehen kann man einen Basilisken nur, wenn man sich auf die Art Basiliscus konzentriert, also auf eine Gattung der Leguane. Die kann man in Südamerika in den Regenwäldern finden oder in Zoos. Dann gibt es noch den Basilisk als Wappentier. Da kann man ihn auch sehen :-) Basel ist eine Stadt, in der der Basilisk Tradition hat und wo er angetroffen werden kann: auf dem Wappen und dargestellt in Stein und Bild.